Die Ruhrpottzicke und ihre Horde
  Der 3. Tag
 

Heute hat Anton des Rest des Rudels kennen gelernt. Unseren Boxer-Rüden Tequila. Alles überhaupt kein Problem. Selbst der "Mister-Großkotz-ich-schaffe-alle-Rüden Leon", hat Anton zum Spielen aufgefordert.

Ist schon komisch, als wenn die Hunde wüssten, dass Anton der Älteste in der Runde ist. Wahrscheinlich ist das auch so!

Es gab ja noch nicht einmal eine Rauferei zwischen Tequila und Leon, was eigentlich immer üblich für die beiden ist.

Da Anton ein furchtbarer Balljunky ist, habe ich den Ball heute mal zu Hause gelassen. Nach einer halben Stunden nerven, stupsen und jaulen..hat er es dann begriffen...kein Ball...also musste ein Stock her. Er hat sogar schon Interesse an anderen Hunden gezeigt.

Und noch was ganz Wichtiges ist von dem Tag zu berichten:

ANTON WAR SCHON 45 MINUTEN ALLEINE. OHNE AN DER TÜR ZU STEHEN UND VOR ALLEN DINGEN OHNE JAULEN!!!

Deswegen gibt es heute Abend auch frisch in Hühnerbrühe gekochten Reis mit Hühnchen für ihn. Nein, natürlich auch für Asteri!

Aber was mich besonders stolz macht, er lässt meine Katzen komplett links liegen, auch wenn sie ihn ganz furchtbar provozieren. 

Und...er wird von mal zu mal schmusiger...er kommt einfach an und legt sein Gesicht auf meine Beine und genießt das Kraulen.

 

 
  Es waren schon 104220 Besucherhier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=